Nächste Termine
Letzte veröffentlichte Artikel

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006903f/me/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006903f/me/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006903f/me/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
Wetterrückblick

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 14

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 20

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 14

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 20

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 14

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 20
Nachfolgend werden die Aufzeichnungen des Ortrander Wetterbeobachters Günter Knobel, welche unregelmäßig im "Grenzland-Anzeiger" veröffentlicht werden, abgebildet.


05
Apr
2010

weather-overcastDie nachfolgenden Aufzeichnungen des Wetters für den Winter 2009/10 stammen vom Wetterbeobachter G.Kobel aus Ortrand und erschienen im Grenzland-Anzeiger Ausgabe G53 vom 30.04.2010. Das Einverständnis zur Veröffentlichung liegt vor.

Der diesjährige Winter begann ab Mitte Dezember. An den Weihnachtsmarkttagen um den 4. Advent lagen 9cm Schnee und bei mindestens minus 16°C war es bitter kalt. Wie schon häufig in den vergangenen Jahren trat dann über die Weihnachtsfeiertage eine Milderung ein und es lagen nur noch Schneereste. Mit Abstrichen konnten wir aber noch von einer weißen Weihnacht sprechen. Als sich die Hobbymeteorologen am 28.Dezember in Senftenberg zu ihrer Jahrestagung trafen, wurde auch diesmal wieder die Frage nach dem weiteren Winterverlauf gestellt. Häufig lag man da schon peinlich daneben. (Überhaupt ist das eigentlich Bedauerliche an meteoroloigischen Fehlvorhersagen, dass sie meist als einzige in Erinnerung bleiben). Diesmal lagen sie aber in Übereinstimmung mit den Berufsmeteorologen vom Deutsschen Wetterdienst in Potsdam goldrichtig.

 
27
Dez
2009

weather-few-cloudsDie nachfolgenden Aufzeichnungen des Wetters für das Jahr 2009 stammen vom Wetterbeobachter G.Kobel aus Ortrand und erschienen im Grenzland-Anzeiger Ausgabe G52 vom 23.12.2009. Das Einverständnis zur Veröffentlichung liegt vor.

Mal ehrlich, geht es Ihnen nicht auch so, man neigt unbewusst zur Assage: "Wie schnell doch das Jahr wieder vorübergeht. Kaum war Sommer und Herbst ist schon wieder Winterzeit." Mit dem Totensonntag geht das Kirchenjahr schon zu Ende. Es ist der Tag, an dem wir an den geschmückten Gräbern unserer lieben Verstorbenen für einen Moment inne halten. Auch an dem vorangegangenen Volkstrauertag gedachten wir der vielen Millionen Toten, die besonders in den beiden Weltkriegen oft qualvoll und völlig sinnlos von machtbesessenen Anführern ins Verderben getrieben wurden.
Kaum zu glauben, dass am Totensonntag des letzten Jahres in Ortrand die Gräber bei Nachttemperaturen von -1 Grad mit 8cm Schnee bedeckt waren. Hier noch ein paar Bemerkungen zum Dezemberwetter des letzten Jahres. Es war ein ruhiger Weihnachtsmonat mit 11 Frostnächten. Am 12. Dezember lagen 4 cm Schnee und am 30. ging die Temperatur bis auf -8,2 Grad zurück. Durch die 45 mm gefallene Niederschläge erhöhte sich die Jahresmenge auf gute 703 l/qm. Das waren rund 50 l/qm über dem längjährigen Mittelwert. Es waren wiedermal grüne Weihnachten bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.
 
10
Sep
2009

wetter7Die nachfolgenden Aufzeichnungen des Wetters für das Jahr 2008 stammen vom Wetterbeobachter G.Kobel aus Ortrand und erschienen im Grenzland-Anzeiger Ausgabe G48 vom 20.12.2008. Das Einverständnis zur Veröffentlichung liegt vor.

Der Dezember des letzten Jahres war zweigeteilt. Die erste Hälfte war es mild, es gab keinen Frost und keinen Schnee. Silvester und Neujahr um die 0°C, etwas Schneeregen. Die Wintermonate Januar und Februar zeigten sich mild und schneelos. Die ersten Frühblüher wie Schneeglöckchen und Gänseblümchen zierten schon die Vorgärten. Ende Februar war der Krokus fast verblüht und die Forsythiablühte in vollem Gange. Aufgrund des milden Wetters erübrigte sich eine Vogelfütterung, es gab keinen beeinträchtigenden Nebel und keine Stürme. Grüne Weihnach - Weiße Ostern nach völlig schneelosem Winter, welch Überraschung. Das sehr zeitige Osterfest wurde diesmal sieben Tage lang jeweils morgens mit einer geschlossenen Schneedecke geschmückt. Erwähnenswert auch das am 1. und 2. März durchgezogene Sturmtief "Emma", verbunden mit dem ersten Gewitter des Jahres.

 
25
Sep
2008
wetter6.jpgDie nachfolgenden Aufzeichnungen des Wetters für den Zeitraum 1/2008 bis 8/2008 stammen vom Wetterbeobachter G.Kobel aus Ortrand und erschienen im Grenzland-Anzeiger Ausgabe G47 vom 19.09.2008. Das Einverständnis zur Veröffentlichung liegt vor.

Wie können wirr doch froh und dankbar sein, dass es auch in diesem Jahr bisher bei uns solche heftigen Unwetter, wie sie leider in anderen Teilen Deutschlands auftraten, nicht gab. In den vergangenen Frühlings- und Sommermonaten ging es aber auch in unserer Region mit den Temperaturen, Niederschlägen und Luftbewegungen stets auf und ab, eigentlich genau so, wie es viele Meteorologen voraussagten. Wetterlaunisch zeigte sich der April. An 17 Regentagen fielen satte 109 l/m2; im Vorjahr waren es katastrophale 0 l/m2. Die zwei Gewitter am 12. und 14. April brachten allein ergiebige 51 mm. Der diesjährige April war damit der regenreichste seit 15 Jahren. Die Monatsdurchschnittstemperatur lag 2 Grad niedriger als im Vorjahr. Durch den milden Winter begann die Blüte bei Pfirsich und Kirsche bereits anfangs des Monats, dauerte daraufhin wegen des kühlen Wetters jedoch relativ lange an.
 
09
Jan
2008
wetter1.jpgDie nachfolgenden Aufzeichnungen des Wetters für das Jahr 2007 stammen vom Wetterbeobachter G.Kobel aus Ortrand und erschienen im Grenzland-Anzeiger Ausgabe G44 vom 22.12.2007. Das Einverständnis zur Veröffentlichung liegt vor.

Es war erneut ein Jahr, das zeigt, wie abwechslungsreich das Wetter sein kann. Darüberhinaus purzelten auch Rekorde von Messwerten bei Niederschlägen, Temperaturen und Windgeschwindigkeiten. Das führte immer wieder zu großen Problemen in der Landwirtschaft, im Verkehr auf Straßen und Schifffahrtswegen, und im Flugverkehr.
Unser diesjähriges Wetter war geprägt von einem sehr milden Winter, in dem sich im Januar das über uns hinweggezogene Sturmtief "Kyrill" entwickelte. Außergewöhnlich dann der Frühling, in dem es in manchen Orten unserer Region vom 25. März bis zum 6. Mai keinen Niederschlag gab. Dem folgten der sintflutartige Regen mit dramatischen Überschwemmungen im Mai. Bis dahin kam es in Deutschland zu Toten, Verletzten und enormen Schäden durch Unwetter und gefährliche Wetterlagen. Wir alle waren gespannt, wie es sich im Sommer und im weiteren Jahresverlauf entwickeln würde.
Hier nun die wichtigsten Daten. Der Dezember 2006 war sehr mild. Es gab nur vier Frostnächte mit einem Tiefstwert am 28.12.06 von -4°C. Dafür elf Tage mit Temperaturen im zweistelligen Bereich. Spitzenwert war mit 15°C der 5.Dezember. Weihnachten war mild und trübe. Der erste Schnee fiel am 28. mit drei Zentimeter, der dann bis Silvester wieder weggetaut war. Nachgereicht sei noch die Niederschlagsmenge 2006. Sie betrug 504 Liter pro Quadratmeter, über 100 Liter weniger als der langjährige Durchschnitt.
 

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 14

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 20

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 14

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 20

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 14

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w006903f/me/templates/jf_classico/html/pagination.php on line 20
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>
Seite 2 von 3
FV Zabeltitz - Letzter Tweet
twitter_icon
Partner & Werbung
Statistik Website
Statistik