Nächste Termine
Letzte veröffentlichte Artikel

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006903f/me/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006903f/me/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006903f/me/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
10
Sep
2009

wetter7Die nachfolgenden Aufzeichnungen des Wetters für das Jahr 2008 stammen vom Wetterbeobachter G.Kobel aus Ortrand und erschienen im Grenzland-Anzeiger Ausgabe G48 vom 20.12.2008. Das Einverständnis zur Veröffentlichung liegt vor.

Der Dezember des letzten Jahres war zweigeteilt. Die erste Hälfte war es mild, es gab keinen Frost und keinen Schnee. Silvester und Neujahr um die 0°C, etwas Schneeregen. Die Wintermonate Januar und Februar zeigten sich mild und schneelos. Die ersten Frühblüher wie Schneeglöckchen und Gänseblümchen zierten schon die Vorgärten. Ende Februar war der Krokus fast verblüht und die Forsythiablühte in vollem Gange. Aufgrund des milden Wetters erübrigte sich eine Vogelfütterung, es gab keinen beeinträchtigenden Nebel und keine Stürme. Grüne Weihnach - Weiße Ostern nach völlig schneelosem Winter, welch Überraschung. Das sehr zeitige Osterfest wurde diesmal sieben Tage lang jeweils morgens mit einer geschlossenen Schneedecke geschmückt. Erwähnenswert auch das am 1. und 2. März durchgezogene Sturmtief "Emma", verbunden mit dem ersten Gewitter des Jahres.

Der April war trübe und mit 108mm Niederschlag der regenreichste seit 15 Jahren. Der Mai verwöhnte uns mit schönstem Frühlings- und Pfingstwetter. Es war sehr warm, aber auch mit nur 11mm Regen sehr trocken. Diese Trockenheit setzte sich bis zum erlösenden Regen am 13. Juni fort. So wie es die Siebenschläferregel vorraussagte verliefen dann auch die Sommermonate Juni, Juli und August. Es gab keine ausgeprägten Hitze- und Trockenperioden. Die Niederschläge waren gut dosiert und relativ gleichmäßig verteilt. Der 1. August war der mit 35,8°C wärmste Tag des Jahres, doch durch das nachmittägliche Gewitter fiel innerhalb von zwei Stunden die Temperatur auf 20°C. Die Herbstmonate September, Oktober und November brachten uns auch recht wechselhaftes Wetter. Den ersten Bodenfrost registrierte ich am 24. Oktober mit -1,3°C. Der erste Schnee fiel am 21. November und deckte mit immerhin 8cm die liebevoll geschmückten Gräber am Totensonntag zu. Schnee im Dezember ist in unserer Region längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Die letzte richtige "Weiße Weihnacht" hatten wir im Jahr 2001.

Günther Knobel

FV Zabeltitz - Letzter Tweet
twitter_icon
Partner & Werbung
Statistik Website
Statistik